Flughafen Dresden Klotzsche

Historische Anflugkarten

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!

Location Indicator: EDXD, ETDN, EDDC

1960er Jahre

Karte NDB-Anflug Landebahn 22 Flughafen Dresden Klotzsche, DDR 1960
Standard-NDB-Anflug Landebahn 22 (Oktober 1960) - Der Anflug führt über die beiden ungerichteten Funkfeuer 'DN' und 'N'., (Quelle: DDR / CIA)
Karte NDB-Anflug Landebahn 22 Flughafen Dresden Klotzsche, 1960
NDB-Anflug Landebahn 22 (Oktober 1960) - Anflug mit 'kleiner Schachtel'., (Quelle: DDR / CIA)
Karte NDB-Anflug Landebahn 22 Flughafen Dresden Klotzsche, 1960
NDB-Anflug aus großer Höhe Landebahn 22 (Oktober 1960) - Der Anflug beginnt in Flugfläche 3300 m (3300 STD) und führt zunächst in der großen Schleife auf eine Höhe von 600 m über dem Flugplatz (600 QFE) hinunter, (Quelle: DDR / CIA)
Warteverfahren Dresden, 1960
Warteverfahren (Oktober 1960) - Über dem Platzfunkfeuer, das ebenfalls die Kennung 'DN' hat., (Quelle: DDR / CIA)
Karte NDB-Anflug Landebahn 04 Flughafen Dresden Klotzsche, DDR 1960
NDB-Anflug aus großer Höhe Landebahn 04 (Oktober 1960) - Der Anflug beginnt in Flugfläche 3000 m (3000 STD) und führt über den Radiosender Wilsdruff (BS=Broadcasting Station), (Quelle: DDR / CIA)
Karte Flughafen-Karte Flughafen Dresden Klotzsche, DDR 1960
Flughafen-Karte (Oktober 1960) - Die Landebahn ist mit 80 m ungewöhnlich breit. Am Beginn der Anflugbefeuerung im Nordosten steht ein rotes Leuchtfeuer., (Quelle: DDR / CIA)

Empfohlen

Bildquellen sind auf der jeweiligen Zielseite angegeben, klicke auf die Vorschau um sie zu öffnen.
mil-airfields.de bei Facebook
Diese Website verwendet Cookies
Weitere Informationen: Datenschutz
Impressum