Flughafen Rom Ciampino

Historische Anflugkarten

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!

Location Indicator: LIRA

1950er Jahre

Karte Range-Anflug Landebahn 16 Flughafen Rom Ciampino, Italien 1953
Range-Anflug Landebahn 16 (Oktober 1953) - Auf der Karte sind ebenfalls die Flugplätze Centocelle, Guidonia und Urbe dargestellt., (Quelle: US DoD)
Karte NDB-Anflug Landebahn 16 Flughafen Rom Ciampino, Italien 1953
NDB-Anflug Landebahn 16 (Oktober 1953) - Westlich des Platzes steht bereits ein UKW-Drehfunkfeuer (VOR) mit der Kennung 'KO', (Quelle: US DoD)
Karte Flughafen Rom Ciampino, Italien 1953
Flughafen-Karte (Oktober 1953) - Die Abmessungen der Landebahn 16/34 sind in Fuß angegeben: 2.250 m x 60 m (7.382 ft x 197 ft). Unmittelbar nordöstlich verläuft eine parallele Landebahn aus gelochten Stahlplatten (PSP), die jedoch geschlossen ist (schraffiert dargestellt), (Quelle: US DoD)

1960er Jahre

Karte ILS-Anflug Landebahn 16R Flughafen Rom Ciampino, Italien 1960
ILS-Anflug Landebahn 16R (Oktober 1960), (Quelle: US DoD)

Quelle für alle Karten, sofern nicht anders gekennzeichnet: US Department of Defense (US DoD)

Index zu den Objekten auf den Karten

Flugplätze:

  • Flughafen Rom Ciampino
  • Flugplatz Centocelle
  • Flugplatz Guidona
  • Flugplatz Rom Urbe

Funkfeuer:

  • Ciampino Range KO
  • Ostia NDB WR
  • Rome NDB LJ
  • Rome VOR KO
  • Rome Localizer CI
  • Rome Outer Marker
  • Rome Middle Marker
  • Rome Inner Marker
  • Urbe NDB IKO

Flugsicherung:

  • Ciampino Approach Control
  • Ciampino Tower
  • Ciampino Ground Control
  • GCA
  • Rome Approach Control

Orte

  • Città del Vaticano (Vatikanstadt)
  • Fiume Tevere (Tiber)
  • Lago Albano
  • Lago di Nemi
  • Ottavia
  • Pignattara
  • Pte Chiesaceia

Empfohlen

Bildquellen sind auf der jeweiligen Zielseite angegeben, klicke auf die Vorschau um sie zu öffnen.
mil-airfields.de bei Facebook
Diese Website verwendet Cookies
Weitere Informationen: Datenschutz
Impressum