Funkfeuer in der Tschechoslowakei in den 1980er Jahren

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!

Die Tschechoslowakei bestand bis 1992 und teilte sich dann in die Staaten Tschechien und Slowakei. Die folgende Liste enthält die Luftfahrt-Funkfeuer, die in der früheren Tschechoslowakei in den 1980er Jahren aktiv waren. Für ein Ostblock-Land war die Tschechoslowakei ziemlich umfangreich mit VOR- bzw. VORDME-Funkfeuern ausgestattet.

Die Übersicht ist unvollständig, da viele Angaben zu militärischen Funkfeuern fehlen.

Bei Militärflugplätzen sind die Kennungen der Funkfeuer in der Regel vom ersten und letzten Buchstaben des Rufzeichens abgeleitet. Beispiel: Rufzeichen "DETEKTOR" → Kennungen "DR", "D" (Hauptlanderichtung), "RD" und "R" (Nebenlanderichtung)

Alle Informationen sind veraltet und dürfen nicht für navigatorische Zwecke verwendet werden.

Erläuterungen

Abkürzungen

approx.approximatelyungefähr
civcivilziviler Betreiber
GPGlide pathGleitwegsender
ILSInstrument Landing SystemInstrumentenlandesystem
IMInner MarkerPlatzeinflugzeichen.
(Markierungsfunkfeuer direkt vor der Landebahn)
kHzKilohertz(Einheit für die Frequenz)
LLocatorUngerichtetes Funkfeuer für den Anflug
LLZLocalizerLandekurssender
LMMLocator Middle MarkerKombination aus Locator und Middle Marker
LOMLocator Outer MarkerKombination aus Locator und Outer Marker
mMeter(Einheit für die Länge)
MHzMegahertz(Einheit für die Frequenz)
milmilitarymilitärischer Betreiber
MMMiddle MarkerHaupteinflugzeichen (Markierungsfunkfeuer)
NDBNon-directional beaconUngerichtetes Funkfeuer auf Lang- oder Mittelwelle
NMNautical MilesSeemeilen
OMOuter MarkerVoreinflugzeichen (Markierungsfunkfeuer)
PRMGПРМГ Посадочная радиомаячная группаSowjetisch / russisches militärisches Instrumentenlandesystem
RSBNРСБН Rадиотехническая система ближней навигацииSowjetisch / russisches militärisches Funknavigationssystem
SBAStandard Beam ApproachAnflughilfe, Lorenz-System, Vorgänger des ILS
THRThresholdLandebahnschwelle (meist mit Nummer der Landebahn)
transf.transformiertKoordinaten wurden aus einem anderen Referenzsystem umgerechnet, daher sind Abweichungen möglich.
VARVisual-Aural RnangeRange im UKW-Bereich mit optischen und akustischen Signalen
VORVHF Omnidirectional Radio RangeUKW-Drehfunkfeuer
WWatt(Einheit für die Leistung)
WGS84World Geodetic System 1984(Geodätisches Referenzsystem, GPS-Koordinaten)

Verzeichnis


Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!

Bechyně: Flugplatz


Flugplatz der tschechoslowakischen Luftstreitkräfte (Československé letectvo). Rufzeichen "ALBUM"
Runway 12:
Bechyně: LOM
Locator: MA, 625.5 kHz
Fernfunkfeuer
Bechyně: LMM
Locator: A, 303 kHz
Nahfunkfeuer

Bratislava: Flughafen (Ivanka, Letisko M.R.Štefánika)


Bratislava: NDB
N480800 E0170936 (approx.) Google Maps
N, 372 kHz
Bratislava: Bratislava North
N481324 E0171730 (approx.) Google Maps
OKR, 391 kHz
Bratislava: David
N481112 E0171418 (approx.) Google Maps
D, 429 kHz
Runway 31:
Bratislava: ILSDME 31
OB, 108.3
Bratislava: Bratislava South
N480700 E0171806 (approx.) Google Maps
Locator: OB, 330 kHz
Outer Marker: Dash, 75 MHz
Bratislava: Barka
N480906 E0171442 (approx.) Google Maps
Locator: B, 438 kHz
Middle Marker: Dot Dash, 75 MHz

Brno: Flughafen Tuřany (Brünn)


Brno: NDB
N490842 E0164612 (approx.) Google Maps
BN, 368.0 kHz
Brno: VORDME
N490900 E0164142 (approx.) Google Maps
BNO, 113.9 MHz

Čáslav: Flugplatz (Chotusice)


Militärflugplatz der tschechoslowakischen Luftstreitkräfte (Československé letectvo). Rufzeichen "CENTOGRAF"
Čáslav: LOM
Locator: CF, 345.75 kHz
Fernfunkfeuer
Čáslav: RSBN
N495553 E0152330 (approx.) Google Maps
CF, CH 29

České Budějovice: Flugplatz (Planá)


Militärflugplatz der tschechoslowakischen Luftstreitkräfte (Československé letectvo). Rufzeichen "RENTA"
České Budějovice: RSBN
N485641 E0142600 (approx.) Google Maps
RA, CH 36
Runway 27:
České Budějovice: LOM
Locator: RA, 402 kHz
Fernfunkfeuer
České Budějovice: LMM
Locator: R, 155 kHz
Nahfunkfeuer

Cheb: NDB
N500354 E0122412 (approx.) Google Maps
OKG, 317.0 kHz
Cheb: VOR
N500354 E0122430 (approx.) Google Maps
OKG, 115.7 MHz

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!

Desna (Dešná): NDB
N485800 E0153248 (approx.) Google Maps
OKF, 424 kHz
Desna (Dešná): VOR
N485800 E0153200 (approx.) Google Maps
OKF, 113.15 MHz

Líně: Flugplatz (Dobřany Líně, Plzeň)


Militär-Flugplatz der tschechoslowakischen Luftstreitkräfte (Československé letectvo). Rufzeichen "DETEKTOR".
Runway 24:
Dobřany Líně: LOM
Locator: DR, 822 kHz
Fernfunkfeuer
Dobřany Líně: LMM
Locator: D, 398 kHz
Nahfunkfeuer

Dubove (Dubové): NDB
N485130 E0184806 (approx.) Google Maps
DBV, 310 kHz

Frydlant (Frýdlant): NDB
N505424 E0150206 (approx.) Google Maps
OKX, 415 kHz
Frydlant (Frýdlant): VOR
N505412 E0150200 (approx.) Google Maps
OKX, 114.85 MHz

Holeslov: NDB
N491924 E0173148 (approx.) Google Maps
HLV, 448 kHz

Hradčany: Flugplatz (Mimon, Аэродром Градчане)


Militärflugplatz der sowjetischen Besatzungstruppen in der ČSSR (Zentralgruppe der Truppen). Rufzeichen "NAPAD" ("НАПАД").
Hradčany: RSBN
N503720 E0144330 (approx.) Google Maps
ND, CH 32
Runway 10:
Hradčany: LOM
Locator: DN, 444 kHz
Fernfunkfeuer
Hradčany: LMM
Nahfunkfeuer
Runway 28:
Hradčany: LOM
Locator: ND, 448 kHz
Fernfunkfeuer
Hradčany: LMM
Locator: N, 215 kHz
Nahfunkfeuer

Hradec Králové: Flugplatz


Militärflugplatz der tschechoslowakischen Luftstreitkräfte (Československé letectvo). Rufzeichen "UPIR".
Hradec Králové: RSBN
N501501 E0155032 (approx.) Google Maps
UR, CH 40
Runway 34:
Hradec Králové: LOM
Locator: UR, 422 kHz
Fernfunkfeuer
Hradec Králové: LMM
Locator: U, 204.5 kHz
Nahfunkfeuer

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!

Janovce (Jánovce): VORDME
N481048 E0173248 (approx.) Google Maps
JAN, 110.8 MHz

Jelsava (Jelšava): NDB
N483500 E0201642 (approx.) Google Maps
JEL, 489.5 kHz
Slowakei

Karlovy Vary: NDB
N501036 E0130100 (approx.) Google Maps
KVY, 365 kHz

Košice: VORDME
N483824 E0211424 (approx.) Google Maps
KSC, 108.2 MHz
Slowakei

Košice: Flugplatz (Kosice, Barca)


Militärflugplatz der tschechoslowakischen Luftstreitkräfte (Československé letectvo). Rufzeichen "KOLEKCE".
Slowakei
Košice: NDB
N483518 E0211300 (approx.) Google Maps
KE, 425 kHz
Košice: RSBN
N483919 E0211345 (approx.) Google Maps
KE, CH 39

Kostolany: NDB
N483042 E0174300 (approx.) Google Maps
KST, 669 kHz

Milovice: Flugplatz (Mlada, Аэродром Миловице, Млада)


Militärflugplatz der sowjetischen Besatzungstruppen in der ČSSR (Zentralgruppe der Truppen). Rufzeichen "DIKOBRAZ" ("ДИКОБРАЗ").
Milovice (Milovice nad Labem): RSBN
N501359 E0145530 (approx.) Google Maps
DZ, CH 12
Runway 28:
Milovice (Milovice nad Labem): LOM
Locator: DZ, 514.5 kHz
Fernfunkfeuer
Milovice (Milovice nad Labem): LMM
Locator: D, 250 kHz
Nahfunkfeuer

Mošnov: Flughafen Ostrava (Mošnov, Albrechtice)


Flugplatz der tschechoslowakischen Luftstreitkräfte (Československé letectvo). Rufzeichen "NEKTAR".
Mošnov: RSBN
N494204 E0180634 (approx.) Google Maps
NR, CH 33
Mošnov: LOM
Locator: NR, 458 kHz
Fernfunkfeuer
Mošnov: LMM
Locator: N, 221 kHz
Nahfunkfeuer
Mošnov: LOM
Locator: RN, 458 kHz
Fernfunkfeuer
Mošnov: LMM
Locator: R, 221 kHz
Nahfunkfeuer

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!

Neratovice: VOR
N501842 E0142348 (approx.) Google Maps
NER, 108.6 MHz

Nitra: NDB
N481800 E0180312 (approx.) Google Maps
NIT, 398 kHz
Slowakei
Nitra: VORDME
N481730 E0180306 (approx.) Google Maps
NIT, 116.5 MHz
Slowakei

Olomouc: Flugplatz Neředín (Olmütz-Neredin, Аэродром Оломоуц)


Militärflugplatz der sowjetischen Besatzungstruppen in der ČSSR (Zentralgruppe der Truppen). Rufzeichen "PRUJAKUM" ("ПРУЯКУМ") oder "PRUZKUM".
Olomouc: NDB
PM, 711 kHz

Ostrava: NDB
N494842 E0181142 (approx.) Google Maps
OTA, 363 kHz
Tschechien

Panenský Týnec: Flugplatz


Reserve-Flugplatz der tschechoslowakischen Luftstreitkräfte (Československé letectvo). Rufzeichen "KRAWATA".
Panenský Týnec: LOM
Locator: KA, 350 kHz
Fernfunkfeuer

Pardubice: Flugplatz


Reserve-Flugplatz der tschechoslowakischen Luftstreitkräfte (Československé letectvo). Rufzeichen "PRAVEK".
Pardubice: RSBN
N500043 E0154455 (approx.) Google Maps
PL, CH 08
Runway 27:
Pardubice: LMM
Locator: P, 233 kHz
Nahfunkfeuer
Pardubice: LOM
Locator: PK, 481.5 kHz
Fernfunkfeuer

Polna (Polná): NDB
N492700 E0154442 (approx.) Google Maps
POL, 377 kHz

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!

Poprad: Flughafen


Poprad: VORDME
N490354 E0202106 (approx.) Google Maps
PPD, 112.1 MHz
Runway 09:
Poprad: Poprad West
N490442 E0200436 (approx.) Google Maps
PW, 418
Runway 27:
Poprad: ILS 27
TT, 110.1 MHz
Poprad: Poprad East
N490348 E0202636 (approx.) Google Maps
PE, 438
Poprad: LOM
N490406 E0202118 (approx.) Google Maps
Locator: PPD, 317 kHz
Outer Marker: Dashes, 75 MHz
Poprad: LMM
N490424 E0201630 (approx.), 3.1 NM Google Maps
Locator: L, 290 kHz
Middle Marker: Dot Dash, 75 MHz

Praha: Flughafen Ruzyně


Prague: NDB
N500512 E0141154 (approx.) Google Maps
OKL, 438 kHz
Prague: Prague East
N500836 E0143630 (approx.) Google Maps
KD, 300
Prague: VORDME
N500624 E0141348 (approx.) Google Maps
OKL, 112.6 MHz
Runway 22:
Prague: Nebusice
N500642 E0141748 (approx.) Google Maps
N, 407 kHz
Runway 25:
Prague: ILS 25
PR, 109.1 MHz
Prague: Prague North
N500842 E0142206 (approx.) Google Maps
Locator: PR, 356 kHz
Outer Marker: Dashes, 75 MHz
Prague: Liboc
N500718 E0141718 (approx.) Google Maps
Locator: L, 372 kHz
Runway 31:
Prague: ILS 31
PG, 109.5 MHz
Prague: Prague Middle
N500254 E0142218 (approx.) Google Maps
Locator: PG, 307 kHz
Outer Marker: 75 MHz
Prague: Dejvice
N500506 E0141742 (approx.) Google Maps
Locator: D, 429 kHz

Rakovnik: NDB
N500554 E0134130 (approx.) Google Maps
RAK, 386 kHz

Roudnice: NDB
N502700 E0141300 (approx.) Google Maps
RCE, 394 kHz
Roudnice: VORDME
N502706 E0141242 (approx.) Google Maps
RCE, 117.6 MHz

Sliač: VORDME
N482712 E0190700 (approx.) Google Maps
SLC, 114.0 MHz

Sliač: Flugplatz (Letisko Sliač, Sliac, Zvolen, Tri Duby, Зволен)


Militärflugplatz der sowjetischen Besatzungstruppen in der ČSSR (Zentralgruppe der Truppen). Rufzeichen "FIKUS" ("ФИКУС").
Slowakei
Sliač: RSBN
N483820 E0190814 (approx.) Google Maps
FS, CH 24
Runway 36:
Sliač: NDB
N483348 E0190754 (approx.) Google Maps
FS, 412 kHz
Fernfunkfeuer
Sliač: NDB
F, 843 kHz
Nahfunkfeuer

Sturovo (Štúrovo): NDB
N474942 E0184124 (approx.) Google Maps
OKI, 378 kHz
Nána

Trebova (Moravská Třebová): NDB
N494746 E0164050 (approx.) Google Maps
TBV, 492 kHz

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!

Vlasim: NDB
N494206 E0150412 (approx.) Google Maps
VLM, 382 kHz
Trhový Štěpánov
Vlasim: VORDME
N494218 E0150406 (approx.) Google Maps
VLM, 114.3 MHz
Trhový Štěpánov

Vodochody: Flugplatz (Klecany, Odolena Voda)


Vodochody: RSBN
N501304 E0142411 (approx.) Google Maps
BT, CH 16

Vozice (Vožice): NDB
N493206 E0145242 (approx.) Google Maps
VOZ, 322 kHz
Vozice (Vožice): VORDME
N493200 E0145236 (approx.) Google Maps
VOZ, 116.3 MHz

Žatec: Flugplatz (Zatec, Postoloprty)


Flugplatz der tschechoslowakischen Luftstreitkräfte (Československé letectvo). Rufzeichen "MERKUR".
Žatec: PRMG
CH 28
Žatec: RSBN
N502206 E0133503 (approx.) Google Maps
MR, CH 26
Runway 28:
Žatec: LOM
Locator: MR, 290.5 kHz
Fernfunkfeuer
Žatec: LMM
Locator: M, 599 kHz
Nahfunkfeuer

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!


Empfohlen

Bildquellen sind auf der jeweiligen Zielseite angegeben, klicke auf die Vorschau um sie zu öffnen.

Navigation

Historische Funkfeuer

Start

 
Diese Website verwendet Cookies
Weitere Informationen: Datenschutz
Impressum