Funkfeuer in Dänemark in den 1950er Jahren

NDB, Range, ILS

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!

Die folgende Liste enthält die Luftfahrt-Funkfeuer, die in Dänemark Mitte der 1950er Jahre aktiv waren. Alle Informationen sind veraltet und dürfen nicht für navigatorische Zwecke verwendet werden.

In dieser Zeit gab es vorwiegend ungerichtete Funkfeuer (NDB). Die Kennung der meisten Streckenfunkfeuer bestand aus drei Buchstaben und begann mit einem O. Andere Funkfeuer, insbesondere solche für den Anflug von Flugplätzen, hatten zwei Buchstaben, die sich meist am Ort orientierten.

Der Flughafen Kopenhagen Kastrup war mit dem Instrumentenlandesystem (ILS) ausgestattet.

Funkfeuer und Luftstraßen

Funkfeuer und Luftstraßen Jütland, Fünen, Seeland (Jylland, Fyn, Sjælland), 1955
Nördliche Teile von Jütland, Fünen, Seeland (Quelle: DoD)
Funkfeuer und Luftstraßen Seeland mit Kopenhagen (Jylland), 1955
Seeland mit Kopenhagen (unten links) (Quelle: DoD)
Funkfeuer südliche Teile von Jütland und Fünen, 1955
Südliche Teile von Jütland und Fünen (Quelle: DoD)
Funkfeuer und Luftstraßen Fünen, Seeland, Lolland, Falster, Bornholm, 1955
Fünen, Seeland, Lolland, Falster, Bornholm (oben) (Quelle: DoD)

Erläuterungen

Abkürzungen

approx.approximatelyungefähr
civcivilziviler Betreiber
GPGlide pathGleitwegsender
ILSInstrument Landing SystemInstrumentenlandesystem
IMInner MarkerPlatzeinflugzeichen.
(Markierungsfunkfeuer direkt vor der Landebahn)
kHzKilohertz(Einheit für die Frequenz)
LLocatorUngerichtetes Funkfeuer für den Anflug
LLZLocalizerLandekurssender
LMMLocator Middle MarkerKombination aus Locator und Middle Marker
LOMLocator Outer MarkerKombination aus Locator und Outer Marker
mMeter(Einheit für die Länge)
MHzMegahertz(Einheit für die Frequenz)
milmilitarymilitärischer Betreiber
MMMiddle MarkerHaupteinflugzeichen (Markierungsfunkfeuer)
NDBNon-directional beaconUngerichtetes Funkfeuer auf Lang- oder Mittelwelle
NMNautical MilesSeemeilen
OMOuter MarkerVoreinflugzeichen (Markierungsfunkfeuer)
SBAStandard Beam ApproachAnflughilfe, Lorenz-System, Vorgänger des ILS
THRThresholdLandebahnschwelle (meist mit Nummer der Landebahn)
transf.transformiertKoordinaten wurden aus einem anderen Referenzsystem umgerechnet, daher sind Abweichungen möglich.
VARVisual-Aural RnangeRange im UKW-Bereich mit optischen und akustischen Signalen
VORVHF Omnidirectional Radio RangeUKW-Drehfunkfeuer
WWatt(Einheit für die Leistung)
WGS84World Geodetic System 1984(Geodätisches Referenzsystem, GPS-Koordinaten)

Verzeichnis


Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!

Aalborg: Flugplatz (Flyvestation Aalborg, Aalborg Lufthavn)


Runway 27:
Aalborg: ILS 27
Channel Y. To runway 27 (269°).
Aalborg: NDB
N5706 E00955 (approx.), 268°/1.4 NM to field Google Maps
OZJ, 325 kHz
Located about 2 km east of the main runway.
Aalborg: MM 27
Dot Dash, 75 MHz
Aalborg: IM 27
Dots, 75 MHz

Tirstrup: Flugplatz (Flughafen Aarhus, Tirstrup Lufthavn)


Aarhus: NDB
N5618 E01041 (approx.), 284°/1.6 NM to field Google Maps
OZD, 394 kHz

Als: NDB
N5452 E00954 (approx.) Google Maps
AL, 323 kHz
(Kegnæs)

Anholt: NDB
N5643 E01131 (approx.) Google Maps
AT, 398 kHz
Operated on 30 minutes request.

Billum: NDB
N5537 E00819 (approx.) Google Maps
OZR, 355 kHz
On airway Amber Seven (A7).

Dalgas: Marker
N5622 E00827 (approx.) Google Maps
75 MHz
On airway Amber Seven (A7).

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!

Hanstholm: NDB
N5707 E00836 (approx.) Google Maps
OWM, 361.5 kHz
At the intersection of airways Amber Seven (A7) and Red Four (R4).

Jernen: NDB
N5524 E01219 (approx.), 043°/16.9 to Copenhagen Katrup Google Maps
JN, 369 kHz
On airway Amber Nine (A9).

Kopenhagen: Flughafen Kastrup (Københavns Lufthavn)


København: Saltholm Flak Locator
N5542 E01244 (approx.), 209°/5.4 NM to field Google Maps
SF, 391 kHz
At Saltholm Flak island.
Runway 04:
København: NDB
N5534 E01235 (approx.), 044°/4.0 NM to field Google Maps
OXS, 383 kHz
København: Range
N5535 E01237 (approx.), 044°/1.2 NM to field Google Maps
CH, 267.5 kHz
The four predefined courses to the Range were: 044°, 134°, 224° and 314°.
Runway 12:
København: Amager Locator
N5540 E01226 (approx.), 115°/8.54 NM to field Google Maps
BL, 320 kHz
Previous ident: NW.
København: ILS 12
OXS2, 109.9 MHz
København: OM 12
125°/3.85 NM to THR 12
Dashes, 75 MHz
København: LMM 12
N5538 E01237 (approx.), 125°/1.08 NM to THR 12 Google Maps
Locator: L, 398 kHz
Middle Marker: Dot Dash, 75 MHz
København: IM 13
125°/0.32 NM to THR 12
Dots, 75 MHz
Runway 22:
København: ILS 22
OXS, 109.1 MHz
København: LMM 22
N5538 E01241 (approx.), 227°/1.18 NM to THR 22 Google Maps
Locator: K, 398 kHz
Middle Marker: Dot Dash, 75 MHz
At Nordre Røse.
København: IM 22
227°/0.04 NM to THR 22
Dots, 75 MHz
Radiofyr Københavns Lufthavn, Kastrup 1951
Flughafen Kopenhagen Kastrup mit Funkfeuern 1951 - Die Range mit ihren vier vordefinierten Kursen befand sich südwestlich des Platzes. (Quelle: DoD)

Mygenaes: NDB
N6206 W00740 (approx.) Google Maps
MY, 291.9 kHz
Mykineshólmur, Faroe Islands (Færøerne/Føroyar). Operated in clear weather H+00, in fog H+00 and every 6 minutes.

Narsarsuaq: Flughafen (Narsarssuak Air Base)


Narsarssuak: NDB
N611010 W0452545 (WGS84, transf.) Google Maps
BW, 279 kHz
Greenland (Grønland). The location of the beacon was indicated as on the other side of the water in the north of the airfield - I wonder if this is correct.

Nolsa: NDB
N6157 W00636 (approx.) Google Maps
NO, 291.9 kHz
Nólsoy (Nolsø), Faroe Islands (Færøerne/Føroyar). Operated in clear weather H+02, 08, in fog H+02 and every 6 minutes.

Odense: Flughafen (Odense Lufthavn, Beldringe Lufthavn)


Odense Beldringe: NDB
N5528 E01020 (approx.) Google Maps
OD, 349 kHz

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!

Parnas: Marker
N5527 E01136 (approx.) Google Maps
75 MHz
On airway Red One (R1).

Præstø: Presto Marker
N5509 E01159 (approx.) Google Maps
75 MHz
On airway Amber Nine (A9) between Jernen and Rødbyhavn.

Rødbyhavn: NDB
N5439 E01121 (approx.) Google Maps
RY, 328 kHz
On airway Amber Nine (A9) between Presto and Michaelsdorf.

Rønne: Flughafen (Bornholms Lufthavn, Roenne)


Rønne: NDB
N5503 E01448 (approx.), 294°/1.6 NM to field Google Maps
OZO, 325 kHz
Operated from 0330 to 0900 and from 1500 to 1900.

Roskilde: NDB
N5536 E01205 (approx.) Google Maps
RO, 316 kHz

Simiutaq: NDB
090°/44.9 NM to Narsarssuak Air Base
SI, 359 kHz
Simiutaq: Racon (USAF)
N6041 W04631 (approx.) Google Maps
2-1-1-2, 9310 MHz
Operated continuously.
Greenland (Grønland)

Kangerlussuaq: Flughafen (Søndre Strømfjord, Søndrestrom Air Base)


Søndrestrom: Racon (USAF)
N6701 W05041 (approx.) Google Maps
2-2-1-1, 9310 MHz
Located at field. Limited to 40 miles in north and south quadrants due to adverse terrain conditions.
Greenland (Grønland)

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!

Thule: Flugplatz


Thule: NDB
N763229 W0684806 (WGS84, transf.) Google Maps
TL, 321 kHz
Greenland (Grønland)
Thule: Racon (USAF)
N7631 W06842 (approx.), 070°/0.7 NM to field Google Maps
1-2-1-1, 9310 MHz
Operated continuously. Caution: Mast 1,797 feet ASL located approximately 4 miles northeast of beacon.
Greenland (Grønland)

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!

Karten

Funkfeuer (NDB, Range) in Dänemark 1950er Jahre
Es sind nicht alle Bezeichnungen dargestellt

Verwandte Themen

Eureka/Rebecca-Funkfeuer in Dänemark
Flugplätze Dänemark
Historische Funkfeuer, Schweden 1950er Jahre
Historische Funkfeuer & Flugplatzkarten, Norwegen 1950er Jahre
Diese Website verwendet Cookies
Weitere Informationen: Datenschutz
Impressum